Ostermundigen - Baar 6:4

 

Baar verliert gegen ein starkes mit drei A-spielern besetztes Ostermundigen knapp 4:6. Überragend einmal mehr der Baarer Ding Yi (A20), der nicht nur seine Einzel souverän gewinnt, sondern auch an der Seite von Wadim Hurlebaus (B15) reüssiert.

Baar spielte in der gleichen Besetzung wie im Auftaktsieg gegen Burgdorf.  Aber schon nach den ersten beiden Einzelrunden war klar, dass die Trauben diesmal höher hängen. Verlor doch Rolf Nölkes (B12) in je drei Sätzen gegen Severin Gilleron (A16) und Nico Ritschard (A16). Auch Wadim Hurlebaus hatte gegen Roman Wyss (A18) und Gilleron das Nachsehen. Stand nach 6 Spielen: 4:2 für das Heimteam. Um eine Chance zu einem Unentschieden zu haben, musste das Doppel gewonnen werden. In einem hochstehenden schnellen Spiel über fünf Sätze hatte das Baarerduo  Ding/Hurlebaus die grösseren Reserven als die Ostermundiger Wyss/Gilleron.

Nun galt es, noch zwei Siege zu holen. Ding Yi  tat sein Pflicht und zerlegte Gilléron locker in drei Sätzen nach Belieben, den 3. Satz mit 11:1. Hurlebaus verlor gegen Ritschard im 5. Satz, am Ende seiner Kräfte!  Nölkes hingegen war nahe am Unentschieden gegen Wyss. Er verlor, nicht zwingend, im 5. Satz 11:8.  Baar musste mit nur einem Punkt die Heimreise antreten. In zwei Wochen, am Samstag, 6. Oktober, 15.30 Uhr,  erwartet Baar Rio-Star Muttenz in den Turnhallen Inwil, Baar.

 

Nach 2 Runden grüsst Baar vom zweiten Platz...

Philipp Dossenbach

Mitglieder Login