Kommende Termine

18 Nov 2019 - 18 Nov 2019
08:00PM - 10:00PM
Hünenberg Herren 1 - Baar Herren 2
22 Nov 2019 - 22 Nov 2019
07:45PM - 09:45PM
Baar Herren 6 - Rothenburg Herren 3
22 Nov 2019 - 22 Nov 2019
08:00PM - 10:00PM
Rotkreuz Herren 1 - Baar Herren 4
23 Nov 2019 - 23 Nov 2019
03:30PM - 05:30PM
Rapid Luzern Herren 5 - Baar Herren 5
25 Nov 2019 - 25 Nov 2019
07:45PM - 09:45PM
Baar Herren 2 - Sarnen Herren 1
25 Nov 2019 - 25 Nov 2019
08:00PM - 10:00PM
Hünenberg Herren 2 - Baar Herren 5


 NATC:  Baar – Thun  7:3

Gelungener Saisonstart für den TTC Baar! Im ersten Heimspiel siegt das Team mit Ding Yi (A20), Wadim Hurlebaus (A16) und Rolf Nölkes (B15) gegen Thun klar mit 7:3 und sichert sich drei Punkte. Nach wie vor unangetastet der 60-jährige mehrfache Seniorenwelt- und Europameister Ding Yi!

Thun mit Philipp-Janos Nemeth (B15), Roger Troxler (B13) und Alfred Stieber (C9) musste froh sein, wenigstens einen Punkt mit nach Hause nehmen zu können, hatte doch Nölkes durchaus Chancen, Nemeth und Troxler zu besiegen. «Ich bin zu verhalten und zu vorsichtig in die Matches eingestiegen, beide Male drehte ich nach zwei Satzverlusten noch auf, aber es reichte dann nicht ganz», meinte etwas frustriert Rolf Nölkes. Wadim Hurlebaus besiegte in hartem Kampf und mit feinem Händchen Troxler und Stieber, verlor aber gegen den stärksten Thuner Nemeth in vier Sätzen. Penholderspieler Ding Yi agierte wie immer souverän und liess auch keinen Satzverlust zu. Immer wieder staunen die Zuschauer und Gegner, mit welcher Leichtigkeit er die Bälle verteilt, schiesst und blockiert, eine Augenweide, nicht nur für Tischtennisfans. Auch im Doppel an der Seite von Hurlebaus sind die Gegner meist ohne Chancen.

Das Spiel war nach den zwei Einzelrunden noch offen (3:3) und daher spannend. Erst der Sieg im Doppel und drei Siege in der letzten Einzelrunde sicherten Baar die drei Punkte. Ding Yi überfuhr dabei Nemeth in drei Sätzen, Hurlebaus besiegte Troxler und Nölkes Stieber.

Bereits am nächsten Samstag reist Baar zum Aufsteiger Heimberg, welches mit zwei A-Spielern stark besetzt ist.

Philipp Dossenbach

Mitglieder Login